Neues und Interessantes über uns
und die Bestattungsbranche

Immer wieder gibt es Veränderungen bei uns im Unternehmen oder interessante Neuigkeiten aus der Bestattungsbranche, die für Sie nützlich sein könnten. Wir möchten Sie deshalb an dieser Stelle regelmäßig über diese Veränderungen informieren und Ihnen so einen bestmöglichen Einblick in unsere Arbeit geben.

11.04.2012

LGA InterCert bescheinigt der Firma Rolf Wehrmann Bestattungen die erfolgreiche Rezertifizierung des Markenzeichens.

26.09.2011

Rolf Wehrmann legt erfolgreich vor der Handwerkskammer Düsseldorf die Ausbilder-Eignungsprüfung ab.

Die Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordung vom 21.01.2009 (BBGI.I S. 88) ist bestanden. Damit wurden die berufs- und arbeitspädagogischen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die persönliche Eignung im Sinne des §30 des Berufsbildungsgesetzes nachgewiesen.Ich habe nun die möglichkeit jemanden auszubilden.

27.01.2010

LGA InterCert bescheinigt der Firma Rolf Wehrmann Bestattungen die erfolgreiche Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems.

Die Firma Rolf Wehrmann Bestattungen hat ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 eingeführt. Es handelt sich bei dieser Norm um eine weltweit gültige Zertifizierungsnorm, die sowohl in Deutschland als auch beispielweise in den USA nach den gleichen Standards Anwendung findet. Das Qualitätsmanagement soll die Einhaltung von Mindestanforderungen qualitätsbewusster Unternehmen gewährleisten. Diese Standards sind unter anderem in der Markenzeichensatzung, der Norm für Bestattungsdienstleistungen (DIN EN 15017) und der Norm für Bestattungskraftwagen (DIN 75081) festgelegt.

Die Überprüfung erfolgt durch unabhängige Prüfer der LGA InterCert – einem Unternehmend des TÜV Rheinland. Die Unternehmen sind nach einer Zertifizierung nicht gleich, da nur Mindestanforderungen festgelegt werden. Jedes Unternehmen kann die Umsetzung individuell steuern und mehr als die Anforderungen leisten. Das System wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Bestatter e. V. und den Markenzeichenbetrieben eingeführt.

Vor allem die Zufriedenheit der Angehörigen steht im Vordergrund. Gerade im Bereich des Bestattungswesens sollte eine fehlerfreie Durchführung im Sinne der Angehörigen stattfinden, da eine Beisetzung nicht wiederholt werden kann. Aus diesen Gründen haben wir uns für ein solches System entschieden, um unsere Arbeit in diesem Sinne unter Einhaltung der geltenden Qualitätsstandards auszuführen.
 

06.11.2009

Der Firma Rolf Wehrmann Bestattungen wird die Lizenz zum führen des gesetzlich geschützen Markenzeichens erteilt.

Bestattungsunternehmen, die das Markenzeichen führen, erfüllen strenge persönliche, fachliche und betriebliche Kriterien und garantieren die Einhaltung der anspruchsvollen ethischen Standards des Bundesverbandes Deutscher Bestatter.

Bundesweit gibt es etwa 1.200 Bestattungsunternehmen, die das Markenzeichen führen. Durch unabhängige Prüfer kontrolliert und zertifiziert der Bundesverband Deutscher Bestatter regelmäßig, ob die Qualitätskriterien erfüllt werden.

13.01.2004

Rolf Wehrmann legt erfolgreich vor der Handwerkskammer Düsseldorf die Prüfung zum fachgeprüften Bestatter ab.

Am 13.01.2004 war es soweit. Nach fast einem Jahr Vorbereitung wurde mir von der Handwerkskammer in Düsseldorf die Ernennungsurkunde zum fachgeprüften Bestatter überreicht. Nachdem im Vorfeld die Bereiche Recht, BWL, Kultur, Grabmachertechnik + Warenkunde sowie Hygienische Versorgung und Beratung + Betreuung in Münnerstadt einzeln geprüft wurden, war mit bestehen der Abschlußprüfung eine wichtige Qualifikation meines Berufsstandes erreicht.